Herzlich Willkommen bei online2local!

Wie geht es weiter mit online2local?

“Regionale Wirtschaft stärken” – unter diesem Leitgedanken haben wir uns unmittelbar nach unserer Fusion im Jahr 2018 positioniert, um uns für attraktive Innenstädte und eine lebenswerte Region einzusetzen.

Mit „online2local“ haben wir ein innovatives und interaktives Projekt unter Federführung unserer Tochtergesellschaft der Breisgau-Markgräflerland Medien GmbH gestartet.

Das Mitmachprojekt bestand von Anfang an aus zwei wesentlichen Bausteinen: dem lokalen Aufbau eines leistungsfähigen öffentlichen WLANs und dem Betreiben einer multimedialen Online-Marketing-Plattform. Beides zusammen sollte eine neue digitale Infrastruktur schaffen und Unternehmen und Kunden in der Region zusammenbringen. Nach etwas mehr als zwei Jahren ist ein zusammenhängendes und sehr leistungsfähiges WLAN-Netz in den Innenstädten der Gemeinden Bad Krozingen, Breisach, Müllheim und Neuenburg entstanden und wird aktiv von der Bevölkerung und den Gästen der Region genutzt.

Die zweite Säule des Projektes, unser Mitmachprojekt „online2local“ sollte sich zeitgleich zu einer Plattform entwickeln, die Menschen zusammenbringt und regionale Angebote in den Vordergrund stellt. Dieses Ziel konnte nach über zwei Jahren nicht im geplanten Umfang erreicht werden. Wo anfangs noch die Covid-19-Pandemie als Treiber für digitale Dienstleistungen und regionale Angebote gesehen wurde, wirkte diese mit fortlaufender Dauer als starker Hinderungsgrund für die Umsetzung. Unsicherheiten, Zukunftsängste und schwierige wirtschaftliche Perspektiven haben dazu geführt, dass aus dem erwarteten Mitmachen ein Abwarten wurde und so der gewünschte Erfolg bislang ausblieb.

Gleichzeitig wird mit großem Engagement das Thema in der ganzen genossenschaftlichen Organisation ebenfalls vorangetrieben. Hierzu gibt es die

Strategieagenda: Genossenschaftliche Zukunft gestalten

 

Aktuell beschäftigt sich die Genossenschaftsorganisation mit dem Aufbau eines

GENOSSENSCHAFTLICHEN ÖKOSYSTEMS REGIONALER PRÄGUNG

 

Ziel ist es den Mitgliedern und Kunden Zugang zu regionalen Angeboten und Dienstleistungen zu ermöglichen, die für ihre Lebenswelten Relevanz haben. Dabei wollen wir über Finanzdienstleistungen hinaus, mit mehr Leistungen präsent sein, damit tägliche Relevanz schaffen und so die Zukunftsfähigkeit aller Beteiligten sichern. Dazu sollen Plattformen genutzt werden, die auch Kooperationen mit Partnern, zum Beispiel mit Genossenschaften anderer Branchen vor Ort, ermöglichen.

 

Wir haben uns daher entschlossen unser Projekt „online2local“ und den Aufbau der regionalen Plattform vorerst ruhen zu lassen. Wir werden die Entwicklungen aber weiterverfolgen und möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt in Verbindung mit den Aktivitäten in der genossenschaftlichen Finanzgruppe wiederaufleben lassen. Das WLAN-Netz, welches wir aufgebaut haben, ist zu einem festen Bestandteil der regionalen Infrastruktur geworden und wird weiterhin zur Verfügung stehen.